Was sind die beliebtesten Superfoods für Ihren gesunden Körper?

Was sind die beliebtesten Superfoods für Ihren gesunden Körper?

Christina / October 23, 2019

Jeder Mensch, der sich ein bisschen mit Ernährung beschäftigt, stolpert über den vielversprechenden Begriff Superfood.

Was hinter dem Begriff Superfoods steckt und ob es notwendig ist, diese Superfoods aus aller Welt zu importieren, erklären wir in diesem Artikel.

Was sind Superfoods?

Falls Sie noch nie davon gehört haben, wollen wir Ihnen das Wort erklären. Superfoods beschreiben Lebensmittel, die einen besonders hohen Nährstoffgehalt besitzen. So sind sie voll von Antioxidantien, Vitaminen und Spurenelementen.

Experten behaupten, dass Chiasamen, Goji-Beeren, Acai-Pulver und Matchatee eine gute Wirkung auf den Körper erzielen können. Doch nicht zuletzt entscheidet nicht nur das Essen von einzelnen Superfoods darüber, ob man gesund ist und bleibt.

Zu den wichtigsten Superfoods gehören:

  • Camu-Camu-Beere (viel Vitamin C)
  • Cranberry (kann bei Blasenentzündung unterstützend wirken)
  • Maulbeeren (viele Antioxidantien)
  • Acai (enthalten viele Anthocyane)
  • Goji-Beeren (enthalten Carotinoide und Vitamin E)
  • Hanfsamen (Omega 3)
  • Sesamsamen (Kalzium)
  • Avocado (Omega 3)
  • Chlorella (Chlorophyll und Proteine)
  • Spirulina (Chlorophyll, Proteine, Spurenelemente)
  • Aloe Vera (gut für die Verdauung)
  • Knoblauch (gut für das Blut, die Gefäße und den Herzkreislauf)
  • Kurkuma (entzündungshemmend)
  • Amla Pulver (Vitamin C)

Mehr zu Acai erfahren Sie hier: https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Super-Food-Acai-Beere-Gar-nicht-so-super-503113.html.

Brauchen Menschen exotische Superfoods, um gesund zu bleiben?

Das ist eine wichtige Frage – sie kann mit keinem klaren Ja oder Nein beantwortet werden. Wer unter bestimmten körperlichen Symptomen leidet und das Gefühl hat, dass er mit der alltäglichen Ernährung zu wenig Nährstoffe zu sich nimmt, sollte zu Superfoods greifen.

Die darin enthaltenen Antioxidantien kann man oftmals durch eine herkömmliche Ernährung nicht erreichen. Die Folge von einem Nährstoffmangel ist Krankheit.

Wenn sich eine Person hingegen abwechslungsreich ernährt und dabei den Fokus auf viel Obst, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Wildkräuter und Nüsse legt, dann müssen nicht zwingend Superfoods integriert werden.

Wo kann man Superfoods kaufen?

Wer sich noch nicht mit dieser Art von Lebensmitteln beschäftigt hat, der wird sich erstmal fragen, woher man die Superfoods überhaupt beziehen kann. Die Verfügbarkeit und der Ort des Kaufes hängen natürlich immer vom Superfood ab. Hanf- und Leinsamen können ganz einfach im Biogeschäft gekauft werden. Während Amla-Pulver, Chlorella und Spirulina häufig noch nicht offline zu finden sind – außer Sie haben ein sehr gut sortiertes Reformgeschäft in Ihrer Nähe.

Dasselbe gilt für Acai und Camu-Camu-Beeren. Diese findet man häufig nur in ausgewählten Shops im Internet. Falls Sie sich unsicher sind, dann fragen Sie einfach in Ihrem Biogeschäft nach – der Verkäufer wird Ihnen sicher mit Rat zur Seite stehen.

Avocado, Sesamsamen, Knoblauch, Kurkuma und Ingwer kann man in jedem Supermarkt kaufen. Wenn Sie Wert auf Nachhaltigkeit legen, dann sollten Sie auf heimische Superfoods wie Leinsamen, Wildkräuter, Walnüsse usw. zurückgreifen.

Wie können Sie Superfoods in Ihren Speiseplan einbauen?

Wenn Sie nun mit der Integration dieser Superfoods beginnen, dann sollten Sie sich fragen, ob und wie Sie diese in Gerichte einbauen können.

Bei Hanf-, Lein- oder Sesamsamen ist das ganz leicht, denn diese können sowohl übers Müsli, den Salat oder den Eintopf gestreut werden. Falls Sie aber ein leckeres Rezept mit Camu-Camu, dem wahren Vitamin C-Booster, machen möchten, dann braucht es schon ein bisschen mehr Kreativität. Dadurch, dass man vor allem im Winter unter einem Vitamin C-Mangel leidet, kann man dieses Pulver über ein leckeres Porridge streuen. Diverse Pulver, wie Chlorella, Spirulina, Amla oder Acai kann man perfekt in den Smoothie stecken.

Ihr Wissen teilen!

All jene, die gerne kreativ sind und die tollsten Superfood-Rezepte teilen möchten, sollten unbedingt einen Blog oder einen Instagram-Kanal erstellen. Zu Beginn ist es schwer Leser zu gewinnen, aber mit wertvollen Inhalten, Authentizität und dem richtigen Google-Ranking kann nichts schiefgehen. Seolusion bietet Ihnen eine professionelle Suchmaschinenoptimierung an. Daneben können Sie auch einen Instagram- oder Facebook-Kanal starten – so ist es ganz leicht, immer mehr Menschen mit Ihrem neuen Wissen zu begeistern.

Fazit!

Superfoods können den Körper des Menschen in stressigen Zeiten gut unterstützen. Vor allem, wenn Sie unter einem schwachen Immunsystem leiden, sollten Sie über die Einnahme von Amlapulver oder Camu-Camu-Beeren nachdenken.

@ 2018 Cafe Solvey | Alle Rechte vorbehalten